Frankfurt voll von Glitzerflitzern (Women’s Run 2018 – w31)

Heikeundwir18

Alle Jahre wieder ist die brombeerige Invasion von Teilnehmerinnen der Women’s Run-Laufserie eines der absoluten Highlights. Im letzten Jahr waren es die Motivationswunder, in diesem Jahr die Glitzerflitzer, die den Kunstrasen vor der Commerzbank-Arena bevölkerten. Erfahrungsgemäß war auch dieser letzte Samstag im Juli sehr heiß. Dennoch machte sich eine leichte Wolkendecke bemerkbar. Die Fahrt nach Frankfurt lief wie am Schnürchen. Mehr als pünktlich am Stadion angekommen, holten wir die Startunterlagen und unsere Glitzerflitzer-Shirts ab. Die Shirts fielen in diesem Jahr erstaunlich groß aus. Die Startnummer musste ich tatsächlich das erste Mal seit langem mit den Sicherheitsnadeln befestigen, weil ich mein Startnummernband zu Hause gelassen hatte. Nichtsdestotrotz war die Stimmung gut.

4a7d7f74-6d57-4781-8cfa-c8ec08752393

Bevor um 15:30 der Lauf gestartet wurde, waren wir noch auf der Suche nach Heike Drechsler . Wie im Jahr davor, wollten wir erneut ein Bild mit ihr machen. Das gelang uns problemlos, weil sie sehr publikumsnah ist. Dann kam das obligatorische „noch mal schnell auf die Toilette gehen“ an die Reihe und kurz darauf ging es ab in die Startaufstellung.

Startselfie

Wie in jedem Jahr standen wir mitten im Walkingblock, ohne es zu merken. Vielleicht wird es im nächsten Jahr mit der Aufstellung besser klappen. Der Start wurde in mehreren Wellen durchgeführt, so dass man am Ende der Geraden jede Menge Brombeershirts laufen sehen konnte. Ein tolles Bild! Dann kamen auch wir an die Reihe und es ging los, erwartungsgemäß holprig, da noch keiner die optimale Position und Geschwindigkeit gefunden hatte. Nach Kilometer 1 zog sich die Wolkendecke etwas zu. Und kurz bevor die Strecke in das Waldgebiet einbog, fing es an zu regnen. Das Starterfeld um uns herum und wir jubelten, da diese Abkühlung so gut tat. Die Temperaturen waren auf einmal mehr als angenehm und es war überhaupt kein Problem, dass wir nass bis auf die Haut waren. Zwischenzeitig hörte es wieder kurz auf, zu regnen und dann kam noch einmal ein starker Schauer. In diesem Jahr war der Zieleinlauf in der Commerzbank-Arena; das war schön gemacht. Allerdings waren die Zuschauer auf den Rängen doch teilweise sehr weit weg.

So schnell war der, wie immer kurzweilige, Lauf vorbei und langsam füllte sich die Umgebung mit den Starterinnen des 8 km Laufs. Nachdem wir unsere Finishertaschen sowie die Urkunde abegeholt hatten und der Zeitmessungschip zurückgegeben war, kleideten wir uns in die trockenen Sachen und machten uns auf den Rückweg!

 

Bildquellen:

My Will 2018, eigene Aufnahmen am 28.07.2018

Alex H., eigene Aufnahmen am 28.07.2018

Andrea S., eigene Aufnahme am 28.07.2018

Advertisements