Rückblick: Ludwigshafener Stadtlauf 23.06.2018

Stadtlauf_Gruppenbild

Am Samstag, 23.06.18 fand rund um den Berliner Platz in Ludwigshafen der 23. Stadtlauf statt. In diesem Jahr wurden die Streckenlängen etwas angepasst. Der Volkslauf wurde auf 8,4 km festgelegt und der Einsteigerlauf auf 4, 8 km. Diese Laufveranstaltung benötigt durch den 1,2 km langen Rundkurs wenig Absperrungen und bietet für das Publikum durch den Rundenlauf eine kurzweilige Veranstaltung.

Auch als Teilnehmer ist dieser Lauf etwas besonderes, da die Helfer und vor allem auch die Streckenposten immer aufmunternde Worte oder Anfeuerungsrufe im Gepäck haben. Ich durfte in diesem Jahr, als Teil der CUDAMM-Runners starten. Die Idee hierzu kam aus der Gruppe selbst und wurde bei einem gemütlichen Grillabend entwickelt. Wer nun glaubt es hätte mit Berlin zu tun und wir wüßten nicht, dass es sich Kudamm schreibt, dem sei gesagt: CUDAMM sind schlichtweg alle unsere Anfangsbuchstaben aneinandergereiht und so wurden wir die CUDAMM-Runners. Wir sind eine bunt gemischte Gruppe, ein wenig verrückt und haben einfach Spaß an der Bewegung. Es sollte auch nicht die einzige Laufveranstaltung in diesem Sommer bleiben.

Für mich persönlich war die Woche des Wettkampfs eine schwierige, da es einen Trauerfall innerhalb meiner Familie gab, der mich sehr mitgenommen hat. Das ist auch der Grund dafür, weshalb der Bericht dieses Mal deutlich später veröffentlicht wird, als üblich. Durch diese Situation hatte ich den Eindruck überhaupt nicht motiviert zu sein, um am Stadtlauf teilzunehmen. Ich wußte bis zum Freitag nicht, ob ich überhaupt starten sollte. Dennoch packte ich meine Sachen und habe mich zum Treffpunkt aufgemacht. Bei der Gelegenheit wurde noch meine Hosennaht erneuert, da meine Laufhose etwas Schwäche zeigte. Herzlichen Dank, liebe Andrea!

Nach und nach trafen wir alle unsere CUDAMMers bis wir dann am Berliner Platz alle vor Ort waren. Die Startunterlagen waren bereits abgeholt und wurden verteilt, sodass nur noch das Laufshirt abgeholt werden musste, die Taschen abgegeben wurden und ehe ich mich versah, standen wir am Start. Meine Motivation war noch nicht optimal, aber ich wusste schon, dass ich starten würde. Sollte es tatsächlich nicht gehen, könnte ich ja nach der 1., 2. oder 3. Runde aufhören. Wir nahmen am Einsteigerlauf teil, d. h. 4 Runden à 1,2 km lagen vor uns.

Der Startschuss kam und das kleine Feld setzte sich langsam in Bewegung. Für mich war klar, ich werde nach Puls laufen und entsprechend versuchen eine anspruchsvolle Belastung so zu laufen, dass ich mit einem Lächeln die Ziellinie überqueren kann. Die erste Runde fiel mit schwer, irgendwie war mein Körper noch nicht auf Laufen eingestellt. Die zweite Runde ging nur geringfügig besser, aber dann lief es auf einmal deutlich besser. Die dritte Runde machte mir sogar richtig Spaß und ich hatte langsam meinen idealen Laufschritt gefunden. Da war kein Gedanke mehr ans Aufhören, das spielte keine Rolle mehr und ich fühlte mich wirklich gut. Die letzte Runde, fing schneller an als ich dachte und vor allem war sie dann auch recht schnell vorbei. Meinen Puls konnte ich wie geplant laufen und so kam dieses Zielfoto zustande (vielen Dank Udo):

Stadtlauf_Zieleinlauf

Ein herzliches Dankeschön an die Veranstalter des Stadtlaufs, die CUDAMM-Runners und alle die mitgefiebert haben an der Strecke und zu Hause.

 

Bildquellen:

M. V. (CUDAMM-Runners), eigene Aufnahme, 23.06.2018

U. V. (CUDAMM-Runners), eigene Aufnahme, 23.06.2018

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Rückblick: Ludwigshafener Stadtlauf 23.06.2018

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.