Digital Detox – was passiert dabei und danach? (w26)

img_6973

Durch meinen Umzug war ich gezwungen gut 2 Wochen auf einen Internetanschluß zu verzichten. Das hatte diverse Gründe. Digital Detox ist ein Begriff, der immer wieder auftaucht und durchaus eine gesunde Sache zu sein scheint.

Kurzum habe ich mich dazu entschlossen diese Situation zu nutzen und zu sehen, was es mit mir macht. Zunächst stellte ich fest, dass das Fehlen des Internets durchaus eine gewisse Nervosität in mir aufbrachte. Unruhe, das Gefühl etwas zu verpassen machte mich manchmal sogar grantig. Es konnte nicht fassen, dass die Abwesenheit des Internets für mich so schlimm sein konnte. Also lenkte ich mich ab.

  • Umzug

Ich widmete mich intensiv allem was mit meinem Umzug zu tun hatte und hatte in kürzester Zeit einmal meinen Umzug über die Bühne gebracht, als auch die Einrichtung der Wohnung weitestgehend erledigt, zumindest so, dass ich darin auch leben wollte. Ich hatte nur noch 2 Bücherkisten, die nicht ausgeräumt waren.

  • Meine Terrasse

Ich habe die Möglichkeit mich bei gutem Wetter auf meine Terrasse zu setzen. Dabei kann ich meine Ruhe genießen, ein Buch lesen, einen Kaffee trinken oder auch meine Mahlzeiten draußen einnehmen. Der Wind und die Südseite geben mir das Gefühl im Urlaub zu sein. Ich saß einmal 4 h draußen, die Katze neben mir eingerollt und habe einfach nur den Wolken zugesehen, wie sie vorbeizogen.

  • Schlaf

Es ist kaum zu glauben, aber ich konnte feststellen, dass ich deutlich besser eingeschlafen bin und auch generell besser schlief. Ich benötigte deutlich weniger Schlafzeit, um morgens frisch aufzustehen. Mit einem Schlaf von 6 h war ich am nächsten Morgen fit und munter, sodass ich direkt in den neuen Tag starten wollte.

  • Ruhe

Ohne ständige Chatmitteilungen oder sonstige Töne, die mit dem Internet zusammenhingen genoß ich eine angenehme und wunderbare Stille. Es hat sich gezeigt, dass die mir zur Verfügung stehende Zeit sich um ein vielfaches mehr anfühlte.

Mein Fazit

In der digitalen Welt ist Zeit, die man mit sich selbst alleine verbringen kann unbezahlbar. Auch Zeit, die man mit Freunden oder Familie gemeinsam nutzt, ohne Mobiltelefon oder Laptop ist wesentlich wertvoller. Auch wenn ich nicht langfristig komplett auf einen Internetzugang verzichten möchte, genieße ich nun die Zeit ohne bewußter und freue mich, wenn ich Freunde treffe, das Handy auszuschalten, in der Tasche zu lassen oder sogar zu Hause zu lassen. Denn die Zeit mit meinem Gegenüber werde ich so nie wieder bekommen!

 

 

Advertisements