KW8: Eine aufregende Woche (w13)

02_Sprung.jpg

Ich bin freue mich auf diese Woche. Zudem bin ich aufgeregt wie ein Kind an Weihnachten. Zunächst startet diese Woche mein selbstentwickeltes Kurskonzept begleitend zur Ernährungsumstellung im Fitness-Studio. Unsere Probanden werden sich zum ersten Mal mit Motivation, Coaching und Entspannung in Kombination mit dem Abnehmen beschäftigen. In meiner konzeptionellen Arbeit mit diesem Kurs lautete der Arbeitstitel MEC (Motivation, Entspannung, Coaching). Durch einige Recherchen bin ich auf das Thema des „Selfish Brain“ gestoßen und habe festgestellt, dass der Ansatz Entspannung einen wesentlich größeren Effekt auf die Körpervorgänge hat, als ich bisher dachte. Natürlich war mir längst klar, dass Abnehmen unter Stresssituationen unmöglich wird. Warum sollten das Wissen nicht direkt an die Kunden weitergegeben werden?

Wissen ist Macht, daher habe ich den Kurs ausgearbeitet um gerade die Personen mit ins Boot zu holen, die immer funktionieren und zu selten bei sich selbst sind. Unabhängig davon, ob es sich um  beruftätige Mütter, Arbeitnehmer mit hoher Verantwortung oder Schichtdienstarbeiter handelt. Jeder bringt doch seinen ganz persönliches Stresslevel mit und hat seine individuellen Belastungen. Es werden entsprechend kleine Coachingeinheiten den Fokus auf das eigene Ich lenken und verschiedene Arten von Entspannungstechniken geboten sein. Vorab steht aber für jeden selbst noch einmal die Frage: „Warum bin ich hier? Warum will ich das machen?“. Das ist ebenso wichtig zu klären wie auch die Wichtigkeit nach Erfolg. Am Donnerstag wird es endlich soweit sein und ich kann mit der Gruppe loslegen. Es ist ein Novum und das gab es bei Fitness Barth noch nie. Einige Teilnehmer sind schon recht neugierig, andere dagegen haben Bedenken sich Entspannen zu können.

–> Ich liebe Herausforderungen!

Am Freitag findet dann der Flugplatzlauf in Speyer statt. Ich bin jetzt schon gespannt, wie es sein wird über die beleuchtete Startbahn des Sportflughafens zu laufen. Eine solche Gelegenheit bietet sich nicht an jeder Ecke. Es wird ein sehr später Lauf, ich habe noch nie an einem Lauf teilgenommen, der erst um 20:15 startet. Die Anmeldung ist unkompliziert, denn man meldet sich am Veranstaltungsort zwischen 19:00 und 19:45 an und entscheidet vor Ort welche Distanz man läuft. Es ist möglich 1-3 Runden zu laufen. Die Runde ist 3,3 km lang. Die Startgebühr beträgt 3 Euro und darin ist sogar eine Zeitmessung enthalten. Klingt nach einer etwas anderen Laufveranstaltung.

 

Man könnte meinen die Woche wäre nun abwechslungsreich genug, aber da ist noch der Besuch der TCE (Triathlon Convention Europe) in Langen. Ich freue mich auf meine gebuchten Workshops von denen ich mir einige AHA-Erlebnisse erwarte und zudem werde ich vermutlich überflutet mit allem Möglichen was zum Triathlon notwendig ist. Meine Workshopteilnahmebestätigung habe ich auch schon:

IMG_9756

Ich hatte auch vor am Indoor-Triathlon teilzunehmen, leider hätten dann die Workshops terminlich nicht gepasst, daher habe ich mich zunächst für den Input entschieden. Wer weiß, vielleicht ist es nicht das letzte Mal, dass ich auf der Messe bin und vielleicht werde ich dem Sport auch nach meinem Jedermann-Triathlon treu bleiben? Bis dahin ist der Weg das Ziel und so lange der Weg mich mit Freude erfüllt wird sich auch nichts ändern.

In diesem Sinne, wünsche ich allen eine wundervolle Woche!